cw4a Infopage Hans-Peter cap54a2

Ich bin Bunti *1998 +2011

1307757_thumb kerze5 kerze5

Ich war ein ausgesetztes Katzenmädchen mit drei kleinen jungen Baby´s und sollte in ein Tierheim abgeschoben werden.

BUNTI011 BUNTI001a

Mein heutiges Frauchen nahm uns auf und pflegte mich, mit Hilfe eines Tierarztes, gesund, damit ich mich wieder ganz meinen Kindern widmen konnte. Ich war total dünn, ausgehungert und hatte Würmer.

Schnell wurden meine Kinder flügge und wurden zu netten Familien vermittelt. Es wurde kontrolliert, ob es ihnen dort auch wirklich gut geht.

BUNTI018
BUNTI005a

Doch was wird mit mir? Keiner wollte mich haben, weil ich zu alt bin. In diesem Haushalt lebten bereits ein Katzenjunge, Samson und ein Katzenmädchen, Mona.

MONA14
BUNTI015a

Mona mochte mich nicht besonders. Wenn ich nicht aufpasste, haute sie mich. Samson war mir gegenüber etwas zurückhaltend. Ich war sehr froh, dass ich in dieser Familie bleiben durfte, gab mir auch sehr viel Mühe, war lieb und machte auch nichts kaputt. Man gab mir den schönen Namen Bunti, weil ich ein 3-farbiges Fell hatte.

BUNTI030
BUNTI026a

Nach einigen Monaten verstarb Mona aus Altersgründen und wir waren nun zu zweit, Samson und ich. Samson will mit mir immer kämpfen, wozu ich eigentlich keine Lust habe. Egal, dann rennen wir durch das ganze Haus, vom Garten bis hoch auf den Dachboden. Ich habe kaum Ruhe vor diesem Bengel.

Dann, eines Tages, brachte Herrchen einen kleinen Hund, Kira, mit nach Hause.

kira008

Kira war genau so groß wie ich und ich zeigte ihr wo es lang geht. Dieser Hund wurde aber immer größer, so groß wie ein Stuhl. Labradore sind aber sehr lieb zu anderen Lebewesen und tun ihnen nichts. Puhh, Glück gehabt.

kira084

Das Leben ist hier sehr schön, weiche Sessel und Betten zum Schlafen, regelmäßige Mahlzeiten und toben mit Samson, inkl. Streicheleinheiten von meinen Menschen. Was will man mehr?

Frauchen kaufte sich für den Garten einen Strandkorb zum Relaxen. Ha ha, relaxen tue ich dort und meine Menschen lassen mich auch liegen. Ab und zu darf Frauchen auch im Korb sitzen.

BUNTI062
BUNTI046a

Nur eins finde ich nicht so gut; Herrchen stutzt uns Katzen regelmäßig die Krallen, damit wir uns nicht verletzen. Somit müssen wir unbewaffnet rumtoben und kämpfen. Im groben Ganzen bin ich mit meinem Leben sehr zufrieden. Man sagt nicht umsonst, dass 3-farbige Katzen Glückskatzen sind.

Am 09.01.2009 verstarb mein Freund und Spielgefährte Samson an den Folgen einer schweren Krebserkrankung. Am 27.10.2011 verstarb ich.

kerze5

Alle sind sehr traurig. Wir sind durch Nichts zu ersetzen.

Bild9 SAMSON046a

Im Februar dieses Jahres fühlte ich mich nicht so gut. Mein Herrchen fuhr mit mir zu unserem Tierarzt um mich untersuchen zu lassen. Ich wurde unter anderen geröntgt und Herrchen sah mein Dilemma. Ich hatte an zwei Stellen der Wirbelsäule Kalkablagerungen und meine Nieren arbeiteten nicht mehr so richtig. Da ich das verschriebene Nierenverträgliche Futter nicht wollte bekam ich von Frauchen das Futter, das ich gerne aß. Anfangs ging es mir wieder besser bis zum 27.10.2011. Ich erbrach ständig sobald ich etwas zu mir nahm. Beim sofortigen Besuch beim Tierarzt wurde ich wieder geröntgt. Man sah meine, voller Entsetzen, sogenannte Schrumpfleber. Nun war es also so weit, der Arzt meinte, weil ich auch starke Schmerzen hatte, mich einzuschläfern. Herrchen stimmte schweren Herzen dem zu. Er war bis zum Schluss bei mir, sodass ich in Ruhe und Frieden eingeschlafen bin. Ich wurde am nächsten Tag neben meinen Freund Samson beerdigt.

treppe-zum-himmel1

Wir haben unsere liebste Freundin verloren

Verse siehe bei meinem Freund Samson. Sie gelten auch für mich.

[Home] [Unsere Tiere] [++Samson++] [++Bunti++] [Kira] [Regenbogenbrücke] [Wohnmobil] [Reisen 2007] [Reisen 2008] [Reisen 2009] [Reisen 2010] [Reisen 2011] [Reisen 2012] [Reisen 2013] [Reisen 2014] [Reisen 2015] [Reisen 2016] [Reisen 2017] [Reisen 2018] [Modellflug] [Unsere Stadt] [Schöne Fotos] [Gästebuch] [Impressum]