cw4a Infopage Hans-Peter cap54a2

Isselburg

Als Yselberge wird Isselburg erstmals um 1300 erwähnt. Herzog Adolph 1 von Kleve, verstärkte die Stadt zur Festung, von der Teile der Stadtmauer und ein Wehrturm heute noch vorhanden sind. Die Privilegien einer Stadt erhielt Isselburg im Jahre 1441.

Isselburg verfügt über eine große Anzahl von historischen Gebäuden und Anlagen.

IB053

   Wasserschloß in Isselburg-Anholt

IB051
IB052 IB039

   Wehrturm

IB050a

     Rathaus in Isselburg-Anholt

       Rathaus in Isselburg-Werth

IB043

  Mühle in Isselburg-Werth

IB047a
IB042

     Minervastraße Isselburg

Kunstwerke

IB040

       Waschfrau

Katholische Kirche

IB041

         Angler

Weiterhin verfügt Isselburg über eine Vielzahl von Rad- und Wanderwegen.

Wohnmobilisten haben die Möglichkeit 5 kostenlose Stellplätze aufzusuchen. Den größten Stellplatz bietet das “Hotel Restaurant Brüggenhütte”, dicht an der höllendischen Grenze. Der Platz reicht für ca. 25-30 Wohnmobile.

Ca. 800 Meter entfernt in den Niederlanden kann an der Tankstelle “De Rietstap” ausser Diesel auch Wasser getankt werden. Die Entsorgung ist hier kostenlos. 

IB046a

         Waldwanderweg   

IB048a

 Wander- und Radweg entlang der Issel 

IB049a

    Hotel Restaurant Brüggenhütte

IB044a

         Waldwanderweg

Sehr sehenswert ist auch die “Anholter Schweiz”, eine Nachgestaltung der schweizer Landschaft mit einem schweizer Haus auf Felsen im See.

Viele Tierarten sind hier, teilweise in Gehegen, beheimatet: Störche, Ziegen, Wisente, Wildschweine, Rehe, Bären uvm..

IB054 IB055
[Home] [Unsere Tiere] [Wohnmobil] [Reisen 2007] [Reisen 2008] [Reisen 2009] [Reisen 2010] [Reisen 2011] [Reisen 2012] [Reisen 2013] [Reisen 2014] [Reisen 2015] [Reisen 2016] [Reisen 2017] [Reisen 2018] [Modellflug] [Unsere Stadt] [Schöne Fotos] [Gästebuch] [Impressum]